STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe

Bundesvereinigung Stottern & SelbsthilfeDie Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) ist der Interessenverbund stotternder Menschen in Deutschland. Gestützt von unseren Mitgliedern, sieben Landesverbänden und rund 90 Stotterer-Selbsthilfegruppen verfolgen wir das Ziel, die Lebenssituation stotternder Menschen zu verbessern und dem Entstehen von Stottern entgegenzuwirken. Auf unserer Homepage finden Sie umfangreiche Informationen über Stottern sowie über die Möglichkeiten zu Therapie und Selbsthilfe und unsere Projekte. Schauen Sie sich in Ruhe um. Auf die folgenden Schwerpunkte unserer Arbeit möchten wir Sie besonders hinweisen.

 

 

didacta 2017: Stand und Vortag am 17. und 18.02.

didacta 2017 in StuttgartAb 14. Februar 2017 findet in Stuttgart wieder Europas größte Bildungsmesse statt. Wir freuen uns, dass wir Dank des Landesverbandes Baden-Württemberg bei der „didacta“ vertreten sein werden. An zwei Tagen (Fr, 17.02. und Sa, 18.02.) ist „Stottern & Selbsthilfe“ in Halle 1, Stand 66 als „Stand im Stand“ bei der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs) präsent.
Hier gibt es Gelegenheit für Gespräche, eine Auswahl unserer Flyer und Broschüren zum Mitnehmen sowie zur Messe passende Bücher und Filme unseres Demosthenes-Verlags zum Reinschauen. Außerdem halten Gabriele Eder und Anja Frey an beiden Tagen den praxisorientierten Vortrag „Stotternden Kinder und deren Eltern in KITA und Schule begegnen“ speziell für Lehrkräfte/SozialarbeiterInnen (Fr) sowie für ErzieherInnen (Sa).

 

 

Stottern in der Schule

Stottern und SchuleStottern ist ein Handicap, eine anerkannte Sprechbehinderung. Damit stotternde Schüler ihre mündlichen Leistungen angemessen erbringen können, haben sie Anspruch auf einen so genannten Nachteilsausgleich, der eine faire Benotung ermöglichen soll. Auf unseren Themenseiten „Schule“ erhalten stotternde Jugendliche Tipps. Außerdem haben wir weiterführende Informationen zum Nachteilsausgleich inklusive der gesetzlichen Bestimmungen einzelner Bundesländer zusammen gestellt. Hilfreich für Eltern, Schüler und Lehrkräfte ist auch unsere Broschüre „Meine Rechte als stotternder Schüler“.
Im Sommer 2016 starten wir mit unserem von AKTION MENSCH gefördertem Projekt "Aufblühen statt abtauchen - Teilhabe stotternder Kinder und Jugendlicher in der Schule", mit dem wir z.B. relevante Zielgruppen aus dem schulischen Umfeld über das Thema aufklären und gemeinsam Wege finden wollen, die Inklusion stotternder Schulkinder voran zu bringen
Bildnachweis: © lu-photo - Fotolia.com

 

 

Medizin: Neue Leitlinie und Leitfaden für Kinderärzte erschienen

Leitfaden StotternZwei neue Publikationen bieten vor allem Ärzten aktuelles Wissen über Stottern. Als theoretisch-wissenschaftliches Fundament dient die „Leitlinie Redeflussstörungen“, die von der AWMF, dem Netzwerk der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland im September 2016 veröffentlicht wurden. Diese Leitlinie konzentriert sich auf die evidenzbasierte Behandlung von Stottern und fokussiert daher die Methoden der Stottertherapie, für die es bereits Studien und Datenmaterial gibt. Im Interesse stotternder Menschen und deren Angehörigen leiten wir den Auftrag ab, weiterhin Belege für wirksame Therapien zu sammeln.
Der neue „Leitfaden Stottern“, deren Herausgeber der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) ist, ist im Vergleich zu den Leitlinien als Handreichung für die praktische Umsetzung zu verstehen. Unter anderem skizziert der Leitfaden die aktuell in der Stottertherapie angewandten Verfahren, um Praxen der Kinder- und Jugendmedizin bei der fachlichen Beratung betroffener Kinder und ihrer Eltern zu unterstützen.
Beide Publikationen stellen heraus, dass sie der Selbsthilfearbeit stotternder Menschen positive Effekte zusprechen. Diese Anerkennung freut uns sehr. Ebenso ist es eine hohe Wertschätzung unseres langjährigen Engagements als Interessenvertretung stotternder Menschen, dass wir in die Entstehungsprozesse von BVKJ-Leitfaden und AWMF-Leitlinien eingebunden waren. In der November-Ausgabe unseres Magazins „Der Kieselstein“ werden wir ausführlicher berichten.

 

 

Stottern und Beruf

Stottern und BerufWelcher Beruf passt zu mir? Wie haben andere Stotternde den Berufseinstieg geschafft? Für Stotternde mit diesen und ähnlichen Fragen bieten wir innerhalb unseres Projektes „Stottern und Beruf“, das von der Vector Stiftung gefördert wird, Beratung und Hilfestellung an. Nützlich kann beispielsweise der individuelle Austausch mit einem anderen Stotternden sein. Bei Interesse vermitteln wir gerne zu berufserfahrenen Mitgliedern.
Für alle die generell Interesse an dem Thema haben, Rat suchen oder sich engagieren möchten, lohnt sich auch der Blick auf unsere Infoseite „Arbeit und Beruf“.

 

 

Gruppen für junge Stotternde

Flow – die junge Sprechgruppe der BVSS„Flow – Die junge Sprechgruppe der BVSS“ bietet speziell jungen Stotternden im Alter von 16 bis 29 Jahren die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit ihrem Handicap. Bei „Flow“ stehen Unterstützung, Austausch und Verständnis sowie das Kennenlernen von gleichaltrigen Stotternden im Vordergrund. Die Flow-Homepage informiert ausführlich und bietet Kontakt zu den Gruppen. Bisher gibt es in zehn Städten aktive Treffen und in weiteren laufen Gründungen. Alle zwei Wochen gibt es zudem ein überregionales "virtuelles Gruppentreffen" über das Internet. Ob persönliche Treffen oder online - jede/r kann mitmachen, jede Flow-Gruppe organisiert sich selbstständig. Das Konzept dazu wurde vom Youth Team der BVSS entwickelt und ist Bestandteil unseres mehrjährigen Projekts „Generationenwechsel“, gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit.

 

 

Kongress und Welttag

Welttag des StotternsEventhighlight der Stotterer-Selbsthilfe ist der jährliche „Kongress Stottern & Selbsthilfe“, der im Wechsel von Landesverbänden oder Gruppen der BVSS im Ehrenamt geplant und organisiert wird. Das Programm wird traditionell im Mai veröffentlicht, zugleich startet die Anmeldung zum Kongress. Zweites jährliches Highlight ist der 22. Oktober, der „Welttag des Stotterns“. Der Tag wird genutzt, um mit großen und kleinen Aktionen über Stottern aufzuklären, um Verständnis zu werben und Vorurteile abzubauen. Der Welttag bietet zudem Gelegenheit, gehört und gesehen zu werden – ganz selbstbewusst und offensiv, mit Stottern oder ohne, aber immer für ein positives Miteinander.

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.

 

AKTUELLE SEMINARE

„Wolfssprache“ oder „Giraffensprache“ - Wertschätzend kommunizieren in der Selbsthilfegruppe
Beginn: 10.02.2017, 15:30
Seminar für Selbsthilfegruppen-Teilnehmer und SHG-Beauftragte | 36041 Fulda | ANMELDUNGEN auf ANFRAGE noch möglich!

Leichter sprechen und sich wohler fühlen – im Harz
Beginn: 10.02.2017, 17:45
Anmeldeschluss: 20.12.2016, 23:55
Traditionelles Naturmethode-Seminar mit winterlichem Rahmenprogramm in 37444 St. Andreasberg

Entspannnen- Vitalität erleben
Beginn: 03.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 02.01.2017, 14:00
Entspannungsseminar in 67691 Hochspeyer

Lebenswege – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden
Beginn: 10.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 27.01.2017, 12:00
Lebenswege – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden in Bad Kissingen

Beiratstreffen 1/2017
Beginn: 17.03.2017, 17:00
Anmeldeschluss: 22.12.2016, 12:00
Beiratstreffen der BVSS | 97688 Bad Kissingen | Anmeldung nur noch auf Anfrage möglich

Augenblicklich leben
Beginn: 17.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 10.03.2017, 23:55
- Meditation und Stille in der Fastenzeit - 33397 Rietberg

Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar
Beginn: 24.03.2017, 17:00
Anmeldeschluss: 26.01.2017, 10:00
Familienseminar | 57548 Kirchen-Freusburg | Frühbucherangebot bis 30.12.2016

Entspannen - Vitalität erleben
Beginn: 24.03.2017, 17:45
Anmeldeschluss: 24.02.2017, 23:55
Neue Energie und mehr Lebensfreude durch Entspannung und Bewegung in 38100 Braunschweig

Begegnungswochenende des LV Baden-Württemberg
Beginn: 24.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 06.02.2017, 08:00
Begegnungswochenende des LV BaWü mit MV in 89160 Dornstadt

Modifikation am See - Ein Van Riper-Seminar in Wandlitz
Beginn: 31.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 29.01.2017, 23:55
Van Riper-Übungs- und Auffrischungsseminar in 16348 Wandlitz


> Gesamtübersicht der Seminare
Karte LVs & BVSS

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

Eltern-Netzwerk

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish