Früherkennung: Weltweit erster Siebtest verfügbar

Früherkennung StotternOft wird bei Stottern die Chance zu einer Frühtherapie verpasst, zum Beispiel, weil das Stottern des Kindes übersehen wird. Bislang existiert kein breit angewendetes Screening(Siebtest)-Verfahren zur frühen Erkennung kindlichen Stotterns, die bisherigen Verfahren werden lediglich bei bereits vorhandenem Verdacht auf Stottern angewendet. Das häufige Vorkommen von Stottern im Kindesalter rechtfertigt jedoch eine Überprüfung aller Kinder im Vorschulalter. Die BVSS beauftragte daher die Phoniaterin und Pädaudiologin Prof. Katrin Neumann mit der Entwicklung und Erprobung eines Stotterscreenings. Nach Abschluss des dreijährigen Projektes ist nun erstmalig ein Siebtest für Stottern verfügbar, der flächendeckend und regulär bei Schuleingangsuntersuchungen und noch sinnvoller bei den U8/U9-Untersuchungen eingesetzt werden kann. Die BVSS setzt sich aktuell für die Aufnahme dieses Screeninginstruments in die kinderärztlichen Untersuchungen ein. Ein Muster des Fragebogens und weitere Projektdetails finden Sie hier.
Bildnachweis: © Blend Images - Fotolia.com

 

 

Wanted: Neue Mitglieder fürs Youth Team

Neue Mitglieder fürs Youth TeamIn unserem „Youth Team“ sind Plätze frei! Das Team besteht aus zehn jungen Frauen und Männern zwischen 18 und 29 Jahren, die mehr oder weniger stottern und Lust haben, Andere in ähnlicher Situation kennen zu lernen – und, die etwas bewegen wollen, denn das Youth Team entwickelt unser deutschlandweites Projekt „Flow – Die junge Sprechgruppe der BVSS“ weiter. Dazu trefft ihr euch zum Beispiel zweimal im Jahr zu Workshops (finanziert durch die BVSS). Damit habt IHR die Möglichkeit, eure Ideen und eure Initiativen einzubringen, denn Selbsthilfe für junge Menschen bedeutet für uns, dass wir euch nichts überstülpen. Interesse? Schau ins PDF für die Aufnahme und auch mal in die Projektinfos. Wir freuen uns auf dich!
Bildnachweis: © ehrenberg-bilder - Fotolia.com

 

 

Neu: Stottertherapeuten beraten Therapeuten

Stottertherapeuten beraten TherapeutenAm 6. Januar 2014 startet unsere neue Hotline für Therapeutinnen und Therapeuten, die fachliche Fragen zur Stottertherapie haben. An jedem Montag in einer geraden Kalenderwoche können sie sich von zertifizierten StottertherapeutInnen mit langjähriger Erfahrung und vertieften Kenntnissen in den aktuellen Ansätzen kollegial beraten und unterstützen lassen. Die kostenfreie Beratung erfolgt ehrenamtlich durch Mitglieder der BVSS und der Interdisziplinären Vereinigung der Stottertherapeuten e.V. (ivs), die gemeinsam mit uns dieses neue Angebot ins Leben gerufen hat. Die Kooperation ist für die BVSS ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Therapiequalität für stotternde Menschen. Beratungshotline von Stottertherapeuten für Therapeuten: 0221 - 139 5693, erstmals am Montag, 6. Januar 2014 von 10 bis 12 Uhr.

 

 

Jetzt anmelden: 9. Europäisches Jugendtreffen

Youth Meeting 2014Breaking Taboos around Stuttering! Vom 19 .bis 25. Juli 2014 treffen sich junge Stotternde zwischen 18 und 27 Jahren im niederländischen Loosbroek zum „9. Youth Meeting“, dem europäischen Seminartreffen der ELSA. Eine Woche lang geht es in Arbeitskreisen und bei zahlreichen Gruppenaktivitäten mit vielen kreativen Elementen um das Thema Kommunikation und die Arbeit von Stotterer-Verbänden. Freizeit und Spaß werden dabei aber nicht zu kurz kommen. Alles in allem eine hervorragende Gelegenheit, gemeinsam mit anderen jungen Stotternden aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern den Umgang mit Sprechen und Sprache zu üben und zu genießen! Neugierig geworden? Am besten gleich bei uns anmelden, denn aus Deutschland dürfen exklusiv vier Mitglieder der BVSS teilnehmen! E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Neu: Erstes Netzwerk für Eltern mit stotterndem Kind

www.eltern.bvss.deDas erste Netzwerk für Eltern mit stotterndem Kind ist jetzt online! Unter www.eltern.bvss.de können betroffene Familien miteinander in Kontakt kommen, sich vertrauensvoll austauschen und einander den Rücken stärken. Die größeren und kleineren Probleme, die das Stottern eines Kindes mit sich bringt, können Mütter und Väter deren Kind ebenfalls stottert einfach am besten verstehen. Und die Erfahrungen der einen sind wahre Schätze für die anderen. Der Austausch unter Betroffenen ist klassische Selbsthilfe, doch bisher gibt es keine Gruppen für Mütter und Väter stotternder Kinder. Mit dem „Eltern-Netzwerk Stottern“ bringen wir jetzt Familien zusammen und schließen diese Lücke. Übrigens: Zum Start des Netzwerks haben wir einen Radiobeitrag produzieren lassen, der hier zum Download und Anhören sowie zur freien Verwendung für Rundfunkjournalisten zur Verfügung steht!

 

 

Stottern und Beruf: Angebote für Betroffene

Stottern und BerufFür Stotternde mit beruflichen Fragen haben wir durch unser Projekt „Stottern und Beruf“ neue Angebote geschaffen: So finden künftig über die lokalen Selbsthilfegruppen Informationsabende und Workshops zum Thema „Stottern und Bewerbung“ statt, die von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern aus der Stotterer-Selbsthilfe durchgeführt werden. Und für alle, die sich gerne mit einem berufserfahrenen Stotternden austauschen oder ihre Erfahrungen an andere weitergeben möchten, ist unser Mentoring-Programm genau das Richtige.
Weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten gibt es hier.

 

 

Aktion: 22. Oktober ist Welttag des Stotterns

Welttag des StotternsDer Welttag des Stotterns 2013 steht unter dem Motto „People who stutter – Supporting each other“. Genau diese gegenseitige Unterstützung beweisen die Stotterer-Selbsthilfegruppen und Betroffenenverbände rund um den Globus, die zum 22. Oktober mit vielfältigen Aktionen um Akzeptanz werben und über die Sprechbehinderung aufklären. Das ehrenamtliche Engagement reicht von Infoständen und Tagen der offenen Tür über selbstbewusste Grußbotschaften in sozialen Netzwerken wie Facebook und YouTube bis hin zu einer weltweiten Onlinekonferenz. Wir haben zum Welttag eine Plakat- und Postkartenkampagne gestartet und veröffentlichen unter www.bvss.de/welttag/2013 eine fortlaufende Übersichte der Aktionen. Und die Pressemitteilung der BVSS gibt es hier.

 

 

Bielefeld: Erfolgreicher Kongress und Wiederwahl

www.stottern-der-kongress.de

Exakt 263 Teilnehmer zählte der 40. Kongress Stottern & Selbsthilfe, der vom 3. bis 6. Oktober 2013 in Bielefeld stattfand. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit einer beindruckenden Präsenz junger Menschen – vielen Dank noch einmal an das BUKO-Team 2013 für die großartige Arbeit! Überwältigend war auch die Mehrheit, mit der der gesamte Vorstand der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. bei der Mitgliederversammlung am 5. Oktober wiedergewählt wurde. Vorsitzender Prof. Dr. Martin Sommer, Stellvertretende Vorsitzende Martina Wiesmann und Schatzmeister Dr. Reiner Nonnenberg freuen sich über die positive Bestätigung ihrer Arbeit und danken allen Mitgliedern für das ausgesprochene Vertrauen.

 

 

Erklärung: Stottertherapie und Heilungsversprechen

Stottertherapie und HeilungsversprechenDie „Erklärung der BVSS zu Stottertherapie und Heilungsversprechen“ haben wir bereits in 2011 aufgesetzt und veröffentlicht – wir freuen uns, dass sie jetzt sowohl vom Europäischen Verband (ELSA) als auch vom Stotterer-Weltverband (ISA) übernommen wurde. Die Erklärung bietet Hilfestellung und Orientierung für die Beurteilung von Stottertherapien. Eine qualifizierte Stottertherapie braucht Zeit. Statt schneller Erfolge ist eine langfristig angelegte Methode wichtig, die Betroffene auch im Alltag gut umsetzen und dauerhaft anwenden können. Da „Rückfälle“ üblich sind, lohnt es sich auch auf ein geregeltes Nachsorgeangebot zu achten.
Die BVSS-Erklärung kann hier nachgelesen und herunter geladen werden und generelle Informationen zu diesem Themenbereich gibt es in der Rubrik "Therapie".

 

 

Junge Stotternde: Termine und neue Gruppen

Flow – die junge Sprechgruppe der BVSS

Die Homepage von „Flow – die junge Sprechgruppe der BVSS“ wurde jetzt um einige praktische Funktionen erweitert. So gibt es jetzt eine Kalenderübersicht zu den aktuellen Treffen für Stotternde zwischen 16 und 29 Jahren und die einzelnen Flow-Gruppen sind über individuelle Mailadressen erreichbar. Das neue Flow-Forum erleichtert außerdem den Austausch über die bestehenden Sprechgruppen und hilft dabei, sich zu weiteren, zukünftigen Flow-Gruppen zusammen zu finden. www.flow-sprechgruppe.de

 


Seite 1 von 2

AKTUELLE SEMINARE

Einführung in das Encouraging-Training nach Schoenaker
Beginn: 25.04.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 21.03.2014, 23:55
Seminar zum Aufbau von Mut und Selbstvertrauen in 30519 Hannover

Jubiläums-Begegnungswochenende - 25 Jahre LV Nord
Beginn: 09.05.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 01.03.2014, 23:55
Begegnungswochenende mit Mitgliederversammlung und Vorstandswahl in 30169 Hannover

IMS (Intensiv-Modifikation Stottern)
Beginn: 09.05.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 05.03.2014, 22:00
IMS (Intensiv-Modifikation Stottern) in 69120 Heidelberg

Stottern & Improvisationstheater
Beginn: 16.05.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 18.04.2014, 12:00
Seminar: Stottern & Improvisationstheater in 86720 Nördlingen +++es sind noch Restplätze frei+++

Ich bin ich und nicht (nur) ein Stotterer
Beginn: 23.05.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 15.04.2014, 22:00
Stark und selbstbewusst durchs Leben mit Edgar Störk in 89611 Obermarchtal - Restplätze frei

VAN RIPER Auffrischungswochenende
Beginn: 29.05.2014, 15:00
Van Riper Auffrischungsseminar mit Bernd Koppenhagen in 65195 Wiesbaden

Stell Dir vor, Du hast Kontakt und es fühlt sich leicht an!
Beginn: 06.06.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 15.05.2014, 23:55
Kontaktfähigkeit erleben und entfalten mit dem Gestaltansatz 33397 Rietberg

Auf den Spuren von Demosthenes
Beginn: 07.06.2014, 12:00
Anmeldeschluss: 26.03.2014, 23:55
Begegnungswoche LV Nord und LV NRW auf Spiekeroog (Nordsee)

„Stottern am Arbeitsplatz: souverän statt verkrampft“ - abgesagt
Beginn: 13.06.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 01.04.2014, 23:55
Entwicklung von praxisbezogenen Lösungen für Stotternder am Arbeitsplatz in 50679 Köln

Natürlich Sprechen auf Sylt
Beginn: 14.06.2014, 18:00
Anmeldeschluss: 25.02.2014, 23:55
Hausdörfer-Seminarwoche in 25980 Rantum/Sylt


> Gesamtübersicht der Seminare
Karte LVs & BVSS

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 11 06
Telefax: 0221-139 13 70
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
Kontonummer 7103400
BLZ 37020500
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

Eltern-Netzwerk

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish