Stellvertretender Vorsitzender

Thomas Buckl

Schwerpunkte: - folgt -

"Ich stottere seit meinem 3. Lebensjahr. Meine Kindheit war geprägt durch ein sehr behütendes Elternhaus. Mein Selbstbewusstsein war nicht sehr ausgeprägt damals und meine Brüder nahmen wir sehr viel ab. In meiner Schulzeit war ich ein sehr zurückhaltender und ruhiger Schüler. Doch durch einen Gesellen in meiner Ausbildung zum Schriftsetzer kam ich raus aus meiner Isolation. Mit 22 Jahre machte ich dann eine Therapie, wo ich beim Besuch einer Stotterer-Selbsthilfegruppe erstmals andere Betroffene kennen lernte.

Seit 1988 bin ich aktiv in der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe tätig. Durch meine Arbeit in den verschiedenen  Gremien wie im Beirat und den Landesverbänden habe ich gemerkt wie wichtig es ist zusammen zu arbeiten. Durch die Selbsthilfe ist letztlich mein Selbstbewusstsein sehr gestiegen.

Im Bundesvorstand möchte ich mich gemeinsam im Team mit Anja und Norbert für die BV engagieren und die Projekte voranbringen. Das Thema Stottern und Beruf liegt mir sehr am Herzen. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es ist, einen geeigneten Beruf zu finden. Durch Bewerbungstrainings und den Kontakt zu Firmen  können wir Stotternden eine gute Möglichkeit zum Üben bieten und sie beim Jobeinstieg oder -wechsel unterstützen."

Kontakt: stellv.vorsitzender@bvss.de

<<< zurück