Seminare & Fortbildungen
22.06.2018, 01:33 Uhr

Job bekommen – Job behalten – Chancen nutzen Trotz Stottern erfolgreich im Arbeitsleben
Job bekommen – Job behalten – Chancen nutzen Trotz Stottern erfolgreich im Arbeitsleben in Würzburg
Nummer: 8/2018/2
Beginn: 06.07.2018, 18:00 Uhr
Ende: 08.07.2018, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.04.2018, 12:00 Uhr
Leitung: Dr. Franz Will
Zielgruppe: eigentlich alle Stotternden, die im oder vor ihrem Berufsleben stehen. Besonders aber für jüngere Stotternde gedacht.
Ort: Jugendherberge Würzburg Fred-Joseph-Platz 2 97082 Würzburg
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: Landesverband Stottern & Selbsthilfe Bayern e.V.

Seminarbeschreibung

Stotternde gelten als schwierig, wenn Kollegen die Sprechhemmung nicht einordnen können. Ein Stotternder, der sich abgelehnt fühlt, verkrampft, stottert noch mehr und verwirrt dadurch erst recht seine Kollegen, die ihn jetzt noch schwieriger finden werden. Was tun, um aus dieser Abwärtsspirale auszubrechen? In diesem Workshop werden dazu Strategien entwickelt. Konkrete, eigene Situationen der Teilnehmer/innen können gerne eingebracht werden. Inhalte:

  • Was erwarten Arbeitgeber und Kollegen wirklich?
  • Wo liegen unsere Stärken? Was können wir dem Team bieten?
  • Nicht-Stotternden Sprechhemmungen erklären – wie geht das?
  • Introvertiert oder extravertiert? Egal, auf die Klarheit kommt es an!
  • Raus aus der Opferrolle: Wir werden aktiv
  • Bewerbungsgespräch: Provokationen kontern

Referent: Dr. Franz Will, Dipl. Sozialarbeiter/Dipl. Sozialpädagoge und Dipl. Supervisor für soziale Berufe DGSv, http://www.was-bremst-mein-team.de/

Teilnehmerzahl: 12 Personen

Teilnahmegebühr: (inkl. Unterkuft und Verpflegung)

55 € im Doppelzimmer (Mitglieder) 75 € im Doppelzimmer (Nichtmitglieder)

50 € im 4 Bettzimmer (Mitglieder), 70 € im 4 Bettzimmer (Nichtmitglieder)

Bankverbindung: Stotterer-Selbsthilfe LV Bayern, Postbank München, IBAN: DE66 7001 0080 0489 7778 06 Verwendungszweck: Würzburg 2018

Kontakt: Erich Bartsch,Huttersbühlstr. 3a, 91126 Schwabach, Telefon: 09122-8722554, E-Mail: e.bar@gmx.net

Anmerkung:

Bitte die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung (ca. 3 Wochen vor Seminarbeginn) überweisen.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf).


Was will ich werden? Berufsorientierungs-Workshop für junge Stotternde
Berufsorientierungs-Workshop I 37075 Göttingen
Nummer: 5/2018/11
Beginn: 26.10.2018, 17:00 Uhr
Ende: 28.10.2018, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28.08.2018, 23:55 Uhr
Leitung: Martina El Meskioui
Zielgruppe: Junge stotternde Menschen zwischen 16 und 25 Jahren
Ort: Jugendherberge Göttingen, Habichtsweg 2, 37075 Göttingen
Max. Teiln.: 10
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Seminarbeschreibung

Kurzbeschreibung

Die Entscheidung für einen Beruf fällt vielen jungen Menschen nicht leicht. Kommt ein Handicap wie Stottern dazu, stellen sich meist noch mehr Fragen: Kann ich den Beruf als Stotternde/r überhaupt machen? Was erwartet mich da und traue ich mir das zu? Und dann die „gutgemeinten“ Ratschläge wie: Such dir besser einen Beruf, in dem du nicht viel reden musst. Um euch zu einer realistischen Selbsteinschätzung bzw. mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen, was eure beruflichen Vorstellungen und Ziele anbelangt, bieten wir dieses speziell für junge Stotternde ausgerichtete Wochenendseminar an.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt bei den Themen Berufswahl und Berufsorientierung. Im Gegensatz zur klassischen Berufsberatung stehen bei diesem Austausch jedoch eure stotterspezifischen Fragen im Mittelpunkt. Zur Beantwortung dieser und anderer Fragen stehen euch eine Fachreferentin für Berufswegeplanung sowie ein Co-Referent aus der jungen Selbsthilfe zur Seite. Im Austausch mit anderen Teilnehmern werdet ihr sehen, dass ihr nicht alleine seid und es andere junge stotternde Menschen gibt, die in einer ähnlichen Situation sind.

Organisation

Martina El Meskioui (Projektreferentin "Stottern und Beruf" der BVSS)

Fachreferenten
Susanne Grebe-Deppe (Dipl. Theol., Dipl. Pol., Organisationsberaterin mit den Schwerpunkten Inklusion und Selbsthilfeunterstützung, Berufswegeplanung)
Anja Herde (Trainerin und Moderatorin, HR-Expertin)

Teilnahmegebühr
40 € p.P. BVSS-Mitglieder
60 € p.P. Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Unterkunft und Vollverpflegung. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern. Auch bei Nichtinanspruchnahme aller Leistungen (z.B. Übernachtung zuhause bzw. Tagesgast) ist die vollständige Teilnahmegebühr zu zahlen.

Ein Fahrkostenzuschuss kann beantragt werden.


Anmeldeschluss: Dienstag, 28. August 2018

Gefördert durch die IKK classic


Bankverbindung für die Teilnahmegebühr

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Bank für Sozialwirtschaft, Köln
IBAN    DE67370205000007103400
BIC      BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Seminar Beruf 10/2018

Kontakt

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon: 0221 139 1106
Telefax: 0221 139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.