Seminare & Fortbildungen
19.07.2019, 00:28 Uhr

Jung trifft Erfahren - Zusammen einander und die BVSS kennenlernen
Beiratstreffen der BVSS | 56727 Mayen
Nummer: 5/2019/10
Beginn: 26.07.2019, 17:00 Uhr
Ende: 28.07.2019, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.05.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Die Beiratssprecher
Zielgruppe: Interessierte und Engagierte der Stotterer-Selbsthilfe
Ort: Vulkanpark-Jugendherberge Mayen - Am Knüppchen 5, 56727 Mayen
Max. Teiln.: 40

"Was ist ein LV und was habe ich damit zu tun?" "Was macht eigentlich die BVSS und wer sitzt da den ganzen Tag?" "Und was zum Kuckuck ist ein BBT?"

Du hast dir solche Fragen schon einmal gestellt? Dann bist du hier genau richtig!

Du hast dir solche Fragen noch nie gestellt? Dann bist du hier erst recht willkommen!

 

Was ist ein BBT?

Beim Bundesbeiratstreffen, kurz BBT, kommen sie alle zusammen, zwei Mal im Jahr. Vertreter aller Landesverbände (LVs) und des Vorstands der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) sowie die Beiratssprecher. Dies sind die gewählten Vertreter des Beirats und kümmern sich um Moderation und Organisation. Vielleicht klingt das erst mal ein wenig abschreckend, aber keine Angst, das sind alles nur "normale" Stotternde.

Wie steht es gerade mit der Selbsthilfe in Deutschland? Wie kann die Situation der Stotternden verbessert werden? Wie kann die Aufklärung weiter vorangetrieben werden? Was kann jeder einzelne dafür tun? Diese Fragen werden typischerweise beim BBT gestellt und zusammen bearbeitet.

 

So viel zur Theorie, aber: Was erwartet dich hier genau?

Du willst deine Meinung einbringen? Du wünscht dir einen Austausch mit jungen und/oder erfahrenen Stotternden? Du willst die BVSS kennenlernen? Dann bist du hier richtig! Zusammen mit anderen Betroffenen kannst du im lockeren Austausch den Verein für Stotternde und Stottern in Deutschland kennenlernen.

Neben spannenden Diskussionsrunden rund ums Stottern und die Interessensvertretung von uns Stotternden kommt der Spaßfaktor aber nicht zu kurz. Dieses Treffen findet in Mayen in der Nähe vom Nürburgring statt. Jeder, der Lust hat, kann hier ein paar Runden im Go-Kart drehen.

 

Du hast Interesse oder noch Fragen?

Dann melde dich einfach bei den Beiratssprechern. Das sind wir, Frederick Kukla und Thomas Buckl. Du kannst uns unter beiratssprecher@bvss.de erreichen.

Du bist bereits Mitglied in der BVSS? Perfekt, dann wende dich bitte vor deiner Anmeldung an deinen LV und gib ihm Bescheid, dass du gerne hieran teilnehmen wollen würdest.

Du bist kein Mitglied? Kein Problem, wende dich an die Beiratssprecher, wir kümmern uns darum. :)

 

Wann bekomme ich mehr Infos?

Sobald du dich angemeldet hast, bekommst du eine Anmeldebestätigung und dein LV überweist deine Gebühr. Einige Wochen vor dem Treffen bekommst du nähere Infos zu Programm und Zeitplan.

 

Anmeldeschluss ist der 21. Mai 2019!

 

Es stehen 4 Vier-Bett-Zimmer und 12 Doppelzimmer zur Verfügung. Gib deshalb bitte in den Anmerkungen an, in welches Zimmer du möchtest und mit wem du in ein Zimmer möchtest.

 

Kontakt

Ausschließlich per Mail an beiratssprecher@bvss.de.

 

Seminaranmeldung
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.

Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Modifikationstechniken (Van Riper) gegen das Stottern – Was, wenn Sie nicht funktionieren?
Modifikationstechniken (Van Riper) gegen das Stottern – Was, wenn Sie nicht funktionieren? in 97688 Bad Kissingen
Nummer: 8/2019/5
Beginn: 26.07.2019, 18:00 Uhr
Ende: 28.07.2019, 12:00 Uhr
Anmeldeschluss: 12.07.2019, 12:00 Uhr
Leitung: Hartmut Zückner
Zielgruppe: Neueinsteiger und Fortgeschrittene
Ort: Heiligenhof Alte Euerdorfer Str. 1, 97688 Bad Kissingen
Max. Teiln.: 13
Veranstalter: Landesverband Stottern & Selbsthilfe Bayern e.V.

Seminarbeschreibung

Fast immer liegt der Grund für eine nicht erfolgreiche Anwendung von Techniken, die Stottern verflüssigen, im Auftreten von hoher emotionaler Belastung im Moment des Stotterns. Negativen emotionalen Stress im Stottern zu reduzieren bedingt immer eine Konfrontation mit den eigenen unerwünschten Gefühlen beim Stottern. Dies in angemessener und individuell abgestufter Form in Angriff zu nehmen, ist Ziel dieses Seminars.

Es richtet sich an alle, die bereits Modifikationstechniken gelernt haben oder  kennen, und die die Erfahrung gemacht haben, dass Sie (leider)  nicht in allen Situationen funktionieren. Für TeilnehmerInnen, die noch keine oder geringe Kenntnisse haben, wird es eine Einführung zu diesen Modifikationstechniken geben

Referent:

Hartmut Zückner (Stottertherapeut und Dozent für Redeflussstörungen)

Teilnehmerzahl: 13 Personen

Teilnahmegebühr:
60 € EZ Mitglieder 80 € EZ Nichtmitglieder DZ für Paare auf Anfrage

Bankverbindung: Stotterer-Selbsthilfe LV Bayern, Postbank München, IBAN: DE66 7001 0080 0489 7778 06 BIC: PBNKDEFF Verwendungszweck: Bad Kissingen 2019

Kontakt: Erich Bartsch, Huttersbühlstr. 3a, 91126 Schwabach, Telefon: 09122 – 8722554, E-Mail: e.bar@gmx.net

Anmerkung:

Bitte die Teilnahmegebühr bis zum Anmeldeschluss oder spätestens 3 Wochen vor Seminarbeginn überweisen.

Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf). und Datenschutzerklärung.


Schlauchboottour durch den Saale-Nationalpark
Freizeitseminar mit therapeutischem Anteil in 06618 Naumburg an der Saale
Nummer: 1/2019/6
Beginn: 16.08.2019, 17:00 Uhr
Ende: 18.08.2019, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.06.2019, 23:00 Uhr
Leitung: Axel Piechotka
Zielgruppe: Betroffene Erwachsene, Jugendliche, Eltern, Angehörige und Logopäden
Ort: 06618 Naumburg (Saale)
Max. Teiln.: 30
Veranstalter:

Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V.


Seminarbeschreibung

In der Nähe der mittelalterlichen Altstadt Naumburg an der Saale sind wir Mitten im Burgenlandkreis untergebracht. Am Freitagabend werden wir auf einem idyllischen Weingut im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut einen leckeren Wein genießen.

Am Samstag werden wir in Schlauchbooten entlang der Saale durch unberührte Landschaften, geprägt von malerischen Weinbergen, historischen Steilterrassen und romantischen Flusstälern fahren. Abends werden wir grillen und danach den Abend gemütlich am Lagerfeuer mit Gitarrenmusik zu Ende gehen lassen.

Für die Teilnehmer besteht das Angebot in kleinen Arbeitsgruppen aktuelle Themen zu bearbeiten, die Dich aktuell beschäftigen. Dabei können wir Strategien entwickeln, die Dir den Umgang mit Deinem Stottern erleichtern werden. Durch den Austausch mit anderen Betroffenen in lockerer Atmosphäre kommst Du aus der Isolation heraus und lernst gelassener zu stottern.

Für Studierende im Fach Logopädie sind einige Betreuerplätze vorgesehen.

Teilnahmegebühr:
BVSS-Mitglieder: 70 € p.P. inkl. Unterkunft, Verpflegung und Boot
Kinder bis 16 Jahre: 50 € p.P.
Für Nichtmitglieder wird eine um 20 € höhere Teilnahmegebühr erhoben.
Ermäßigungen für einkommensschwache Teilnehmer sind auf Anfrage möglich.

Bankverbindung:
Stottern & Selbsthilfe LV Ost e.V.
Bank für Sozialwirtschaft Berlin
IBAN: DE60 1002 0500 0003 2989 20
BIC: BFSWDE33BER
Verwendungszweck: Schlauchboottour 2019, Name des Teilnehmers

Kontakt: desiree.preuss@yahoo.de

Teilnehmerzahl: max. 30 Personen


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Leichter sprechen und sich wohler fühlen (nur für Fortgeschrittene)
Naturmethode-Intensiv-Seminar im schönen Sauerland, 59909 Bestwig (Buchung nur noch auf Warteliste)
Nummer: 4/2019/08
Beginn: 22.08.2019, 18:00 Uhr
Ende: 25.08.2019, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.06.2019, 12:00 Uhr
Leitung: Berthold Wauligmann u. a.
Zielgruppe: Stotternde mit Naturmethode-Erfahrung, TeilnehmerInnen am Forschungsprojekt zur Wirksamkeit der Naturmethode
Ort: Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1, 59909 Bestwig www.smmp.de
Max. Teiln.: 16
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Seminarbeschreibung

Dieses Intensiv-Seminar wendet sich an diejenigen, die schon an mindestens einem Naturmethode-Seminar teilgenommen haben, und die besonders motiviert sind, "dieses neue Sprechen" zu vertiefen und in ihren Alltag zu übertragen.

Folgende Übungen, die oft in Kleingruppen durchgeführt werden, stehen im Vordergrund: das gezielte Reduzieren des Sprechtempos, cleveres Atmen, gebundenes Sprechen mit schönen Betonungen und das Sprechen mit lockerer Mundmuskulatur. Auch In-Vivo-Übungen sind vorgesehen.

Zusätzlich werden mit Hilfe von Autosuggestion die innere Ruhe vertieft, Selbstwahrnehmung und positives Denken gefördert und die Transfer-Möglichkeiten verbessert. Erste Erfolgserlebnisse können schon während des Seminars gesammelt werden.

Referent

Berthold Wauligmann u. a.

Teilnahmegebühren

100,- € für Mitglieder, 130,- € für Nichtmitglieder

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind darin enthalten, außer das Abendessen am Freitag (in einem Lokal).
Ermäßigung auf Anfrage möglich, Einzelzimmer-Zuschlag: 27,- €

Bankverbindung

Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.
VR-Bank Bonn eG
IBAN: DE92 3816 0220 6101 5080 11
BIC: GENODED1HBO
Verwendungszweck: Leichter sprechen Intensiv-Seminar 2019

Die Teilnahmegebühr kann auch vor Ort in bar entrichtet werden.

Kontakt

Berthold Wauligmann, An der Schluse 118a, 48329 Havixbeck, Tel. 02507 / 2851, E-Mail: b.wauligmann@gmail.com


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung vom Landesverband Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.


Das spricht für dich – kreative Wege in der Kommunikation
Das etwas andere Rhetorik-Seminar in 61195 Wiesbaden
Nummer: 3/2019/2
Beginn: 06.09.2019, 17:00 Uhr
Ende: 08.09.2019, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.06.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Dorothea Beckmann, Logopädin
Zielgruppe: An diesem Seminar kann ausnahmslos jeder teilnehmen, der Spaß am Experimentieren hat und bereit ist sich auf Spielerisches und gelegentlich Ungewohntes einzulassen.
Ort: Jugendherberge Wiesbaden, Blücherstraße 66 -68, 61195 Wiesbaden
Max. Teiln.: 14
Veranstalter: Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.

Der Begriff „Rhetorik“ bezeichnet die Kunst zu reden. Gemeint ist damit keinesfalls die für den Stotternden oft schwer zu erlangende Kunst zu sprechen, sondern vielmehr die Fähigkeit mit einer Rede zu überzeugen, zu bewegen und ein Ziel zu erreichen.

Unter rhetorischen Fähigkeiten versteht man also all jene Fertigkeiten, die dazu beitragen in der Kommunikation das zu erreichen, was man erreichen will. Und dabei spielt das reibungslose Artikulieren von Lauten eigentlich eine untergeordnete Rolle.

Aber wer überzeugt, wer bewegt uns? Der, der begeistert, der sich bewegt, der auffällt, der aus dem Rahmen fällt, der sich was traut, der auf sich aufmerksam macht, den wir sehen, den wir hören, den wir uns merken, der uns als Person berührt.

Wir werden in diesem Seminar solche Fähigkeiten in uns wecken – und das mit ganz unterschiedlichen Methoden. Wir werden uns teils ohne Sprache ausdrücken, gestikulieren, Grimassen schneiden, die Stimme erkunden, die Phantasie anregen, Spontaneität trainieren, auf unterschiedliche Weise miteinander in Kommunikation treten und dabei entdecken, wie jeder auf eine andere Art begeistern kann.

Referentin:
Dorothea Beckmann, Logopädin, Stimmtherapeutin und Gesangslehrerin aus Münster, Erfahrungen mit Improvisationstheater und Kommunikationstraining, seit 1990 Mitglied der Stotterer-Selbsthilfe.

Preise:  im Doppelzimmer: 80 € (Mitglieder) | 100 € (Nicht-Mitglieder)
Seminar ohne Übernachtung 30 €

Kontakt: Thomas Buckl, Telefon: 06171 6998713, E-Mail: thomasbuckl@web.de

Bankverbindung:
Kontoinhaber: Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.
Bank: Frankfurter Volksbank
Konto-Nr. 6400 984 970
BLZ: 501900 00
IBAN: DE 30 5019 0000 6400 9849 70
BIC: FFVBDEFF

Die Anmeldung ist erst gültig wenn der Teilnehmerbeitrag eingegangen ist.


Seminaranmeldung:

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Beiratstreffen 2/2019
Beiratstreffen der BVSS | 37120 Bovenden
Nummer: 5/2019/04
Beginn: 13.09.2019, 17:00 Uhr
Ende: 15.09.2019, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 08.08.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Die Beiratssprecher
Zielgruppe: Aktive Mitglieder der Stotterer-Selbsthilfe
Ort: Mariaspring - Ländliche Heimvolkshochschule, Rauschenwasser 78, 37120 Bovenden
Max. Teiln.: 22
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Beiratstreffen
Der Beirat der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. berät den Bundesvorstand und die Schriftleitung des Mitgliedermagazins „Der Kieselstein“, insbesondere in Fragen und Anliegen der Landesverbände und der Stotterer-Selbsthilfegruppen. Gebildet wird der Beirat aus Vertretern der Landesverbände, auch die lokalen Selbsthilfegruppen können Vertreter entsenden. Die persönliche Teilnahme bitte stets vorab mit dem zuständigen Landesverband absprechen.

Programm & Zeitplan
Die hier angegebenen Start- und Endzeiten sind vorläufig, nur zur Orientierung und noch nicht verbindlich. Die Tagesordnung und den Zeitplan für das Treffen versenden zeitig vorab die Beiratssprecher (per E-Mail), die auch für inhaltiche Fragen und Anregungen im Vorfeld Ansprechpartner sind:
Thomas Buckl und Frederick Kukla,
beiratssprecher@bvss.de

Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 8. August 2019

Teilnahmegebühr (vorläufig)
EZ   168,50,- € p.P. *)
DZ   153,50,- € p.P. *)
(Es stehen 2 DZ zur Verfügung, Update 17 Juli: nur EZ zur Verfügung, DZ belegt)

*) Änderungen möglich. Angaben zur Orientierung, gemäß den Hauspreisen 2018 und vorbehaltlich des Erreichens der maximalen Teilnehmerzahl von 22 Personen.

Zahlungshinweis
Wir bitten darum KEINE Einzelüberweisung zu tätigen. Die Gebühren werden von der BVSS jeweils gesammelt mit den Landesverbänden für ihre Teilnehmer abgerechnet. Eine Überweisung der persönlichen Teilnahmegebühr ist daher NICHT erforderlich.

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung
Prinzipiell ist die vollständige Teilnahme am BBT, d.h. von Freitag bis Sonntag sinnvoll und erwünscht. Wer im Einzelfall aus persönlichen Gründen nur als Tagesgast oder mit nur einer Übernachtung teilnehmen kann, meldet sich bitte ebenfalls über das Onlineformular an und trägt unter "Anmerkungen" zugleich die exakten Rahmenbedingungen seiner Teilnahme ein (Tage der Teilnahme, Übernachtungsanzahl, erste und letzte gewünschte Mahlzeit im Haus).

Kontakt
Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon 0221 139 1106
info@bvss.de

Seminaranmeldung
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Modifikation am See - Ein Van Riper-Seminar in Wandlitz
Van Riper-Übungs- und Auffrischungsseminar in 16348 Wandlitz
Nummer: 1/2019/7
Beginn: 20.09.2019, 18:00 Uhr
Ende: 22.09.2019, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.06.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Ulrike Felsing
Zielgruppe: Betroffene Erwachsene
Ort: Jugendherberge Wandlitz, Prenzlauer Chaussee 146, 16348 Wandlitz
Max. Teiln.: 10
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V.

Seminarbeschreibung

Wie war das nochmal mit dem Pull-Out? Das letzte Mal Pseudostottern ist schon eine Weile her? Und Desensibilisierung müsste auch mal wieder sein?

In der entspannenden Atmosphäre am See im brandenburgischen Wandlitz, unweit von Berlin gelegen, werden wir ein Van-Riper-Übungs- und Auffrischungsseminar veranstalten.

Mit diesem Seminar sind alle herzlich eingeladen, die Lust haben, sich in wertschätzender Gruppenatmosphäre mit dem eigenen Stottern auseinander zu setzen. Mit einer Mischung aus Theorie und Praxis wird das Grundkonzept der Van Riper Therapie kurz vorgestellt und mit praktischen Elementen unterstützt. Dabei können Übungen zu den einzelnen Therapiephasen stattfinden, aber auch am individuellen Ziel der Teilnehmer gearbeitet werden. Dies kann zum einen als "Reinschnuppern" für Van-Riper-Unerfahrene oder als "Auffrischung" genutzt werden. Neben spezifischer vielen praktischen Übungen, soll der Erfahrungsaustausch sowie das Miteinander der Teilnehmer im Zentrum dieses Seminars  stehen.

Referentin:

Ulrike Felsing - Logopädin und zertifizierte Stottertherapeutin (ivs)

Teilnehmerzahl: 10

Teilnahmegebühr:
Doppelzimmer: 80 € p.P. (BVSS-Mitglieder)
Einzelzimmer:  100 € p.P. (BVSS-Mitglieder)

Nichtmitglieder zahlen eine um 20 € höhere Teilnahmegebühr.

Bankverbindung:
Stotterer-Selbsthilfe LV Ost e.V., Bank für Sozialwirtschaft Berlin, IBAN DE60100205000003298920
Verwendungszweck: Van-Riper-Übungsseminar 2019, Name des Teilnehmers

Kontakt:
Tobias Haase, tobias.haase@stottern-lv-ost.de

Hinweis: Ermäßigungen für einkommensschwache Teilnehmer sind auf Anfrage möglich.


Seminaranmeldung

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf).


Auf den Spuren von Demosthenes
Begegnung - Austausch - Singen - Gemeinschaft erleben auf Spiekeroog (Nordsee)
Nummer: 4/2019/15
Beginn: 21.09.2019, 12:00 Uhr
Ende: 28.09.2019, 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: 31.12.2018, 23:55 Uhr
Leitung: Manfred Fitzner
Zielgruppe: Betroffene und Interessierte
Ort: Haus Wolfgang, Tranpad 14, 26474 Spiekeroog, www.haus-wolfgang.de
Max. Teiln.: 12
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe NRW e.V.

Seminarbeschreibung

Eine ganze Woche gemeinsam auf der Insel Spiekeroog. Mit genügend Abstand vom Alltag die Seele baumeln lassen und zur Ruhe kommen. Untergebracht sind wir im Haus Wolfgang, der ev. Ferienstätte auf Spiekeroog. Das Haus liegt im Nordostteil der autofreien Insel in unmittelbarer Nähe des breiten Sandstrandes.

Diese Inselwoche soll in entspannter Atmosphäre den Rahmen bieten für gemeinsame Aktivitäten, zwangloses Kennenlernen, persönliche Gespräche und den Austausch von Erfahrungen untereinander. Die Gemeinschaft steht hier im Vordergrund. Aber auch an der Verbesserung unserer Stimme werden wir arbeiten. Unsere Chorleiterin Martina begleitet uns durch die Woche zum Thema "Singen macht Spaß - Singen tut gut".

Gäste aus anderen Landesverbänden, Familienmitglieder und Freunde sind herzlich willkommen.

Teilnehmerzahl: 12 Personen

Teilnahmegebühr: 378,- € (Doppelzimmer); 434,- € (Einzelzimmer), inklusive Vollverpflegung.
Ermäßigungen für Kinder und Geringverdienende sind auf Anfrage möglich.

Bankverbindung: Die Überweisung der Unterkunftskosten erfolgen direkt an das Haus Wolfgang. Die Bankverbindung wird mit der Anmeldebestätigung vom Haus Wolfgang zugesandt.

Kontakt: Manfred Fitzner, Etzhorner Weg 39a, 26125 Oldenburg, Telefon: 0441 - 302281, E-Mail: mfitzner@aol.com

Anmerkung: Verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich. Eine Busanreise ab Gütersloh oder Vechta ist möglich.


Seminaranmeldung

Die Buchung der Unterkunft und die Überweisung der Unterkunftskosten erfolgen direkt an das Haus Wolfgang. Die Buchungsunterlagen werden nach der Seminaranmeldung versandt. Bei der Buchung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des Haus Wolfgang (siehe Buchungsunterlagen).

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung.


Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar
Familienseminar | 69120 Heidelberg | Frühbucherangebot bis 25. Juli 2019
Nummer: 5/2019/05
Beginn: 18.10.2019, 17:30 Uhr
Ende: 20.10.2019, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 22.08.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Oranna Christmann (akad. Sprachtherapeutin)
Zielgruppe: Eltern mit stotterndem Vor- oder Grundschulkind
Ort: Jugendherberge International, Tiergartenstr. 5, 69120 Heidelberg
Max. Teiln.: 7
Veranstalter: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Seminarbeschreibung

Eltern erhalten hier wichtige Informationen darüber, was Stottern ist und wie es entsteht. In gemeinsamer Runde können sich die Familien intensiv austauschen, wann und wie das Stottern bei ihrem Kind entstanden ist, in welchen Situationen es auftritt und wie die Familie bislang damit umgeht.

Gemeinsam mit der Referentin wird im Anschluss überlegt, wie allen Familienmitgliedern der Umgang mit Stottern erleichtert werden kann: Wie erlebt das Kind sein Stottern, wie erleben es die Eltern? Wurde bereits eine Therapie gemacht? Wie können günstige Kommunikationsbedingungen für das Kind geschaffen werden?
Da Mütter und Väter hier oft unterschiedliche Ansichten haben, ist eine Teilnahme beider Elternteile übrigens wichtig und sinnvoll.

Auch der Umgang mit Stottern innerhalb des sozialen Umfeldes (Verwandte, Kindergarten, Schule) ist ein Schwerpunktthema des Seminars. Wie können diese Bezugspersonen bestmöglich eingebunden werden, um das Kind zu unterstützen?

Die Referentin informiert zudem über Stottertherapie bei Kindern, erläutert verschiedene Therapieansätze und zeigt deren Möglichkeiten, aber auch Grenzen auf.

Die Kinder werden während der Seminareinheiten qualifiziert betreut, spielen und basteln gemeinsam. Sie profitieren dabei durch den Kontakt zu anderen stotternden Kindern, was sie in hohem Maße in dem Gefühl bestärkt, nicht allein mit ihrem Stottern zu sein. Auch Geschwisterkinder sind herzlich willkommen!

Referentin: Oranna Christmann (akad. Sprachtherapeutin)
Kinderbetreuung: N.N. (Fachkräfte der Kindertagesbetreuung)

Teilnehmerzahl: ca. 27 Personen (inklusive der Kinder)

Teilnahmegebühren:
Eltern: 90,- € p.P. --> Frühbucher 70,-€
Mitglieder BVSS: 60,- € p.P. --> Frühbucher 40,- €
Kinder: 40,- € p.P. --> Frühbucher 30,- €
Nehmen beide Eltern teil, entfällt die Gebühr für 1 Kind.

Das Frühbucherangebot gilt für verbindliche Anmeldungen bis spätestens Donnerstag, 25. Juli 2019!

Die Teilnahmegebühr beinhaltet auch Unterkunft, Kinderbetreuung und Vollpension. Auch bei Nichtinanspruchnahme aller Leistungen ist die vollständige Teilnahmegebühr zu zahlen.

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern (jede Familie für sich). Bettwäsche wird gestellt, Handtücher bitte mitbringen.

Anmerkung:
Für das Seminar können im Einzelfall aufgrund schwieriger persönlicher Lebensumstände reduzierte Teilnahmegebühren bei der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. beantragt werden.

Dieses Seminarangebot wird gefördert von AKTION MENSCH.

Bankverbindung für die Teilnahmegebühr
Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Verwendungszweck: Eltern 2-2019
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX

Kontakt
Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.
Zülpicher Str. 58, 50674 Köln
Telefon 0221 139 1106
info@bvss.de


Seminaranmeldung
Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.


Was will ich werden?
Berufsorientierungs-Workshop für junge Stotternde in 65195 Wiesbaden
Nummer: 3/2019/3
Beginn: 25.10.2019, 16:30 Uhr
Ende: 27.10.2019, 15:00 Uhr
Anmeldeschluss: 25.09.2019, 23:55 Uhr
Leitung: Susanne Grebe-Deppe, Anja Herde
Zielgruppe: Junge stotternde Menschen zwischen 16 und 25 Jahren
Ort: Jugendherberge Wiesbaden, Blücherstraße 66 -68, 65195 Wiesbaden
Max. Teiln.: 20
Veranstalter: Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.

Was will ich werden? Berufsorientierungs-Workshop für junge Stotternde

Die Entscheidung für einen Beruf fällt vielen jungen Menschen nicht leicht. Kommt ein Handicap wie Stottern dazu, stellen sich meist noch mehr Fragen: Kann ich den Beruf als Stotternde/r überhaupt machen? Was erwartet mich da und traue ich mir das zu? Und dann die „gutgemeinten“ Ratschläge wie: „Such dir besser einen Beruf, in dem du nicht viel reden musst.“

Um euch zu einer realistischen Selbsteinschätzung und mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen, was eure beruflichen Vorstellungen und Ziele anbelangt, bieten wir dieses speziell für junge Stotternde ausgerichtete Wochenendseminar an.

Der Schwerpunkt des Workshops liegt bei den Themen Berufswahl und Berufsorientierung. Im Gegensatz zur klassischen Berufsberatung stehen bei diesem Austausch jedoch Eure stotterspezifischen Fragen im Mittelpunkt. Zur Beantwortung dieser und anderer Fragen stehen Euch zwei Fachreferentinnen für Berufswegeplanung sowie ein Co-Referent aus der jungen Selbsthilfe zur Seite. Im Austausch mit anderen Teilnehmenden werdet Ihr sehen, dass Ihr nicht alleine seid und es andere junge stotternde Menschen gibt, die in einer ähnlichen Situation sind.

Leitung:
Susanne Grebe-Deppe (Dipl. Theol., Dipl. Pol., Organisationsberaterin mit den Schwerpunkten Inklusion und Selbsthilfeunterstützung, Berufswegeplanung)
Anja Herde (Trainerin, systemischer (Job-)Coach, HR-Expertin)

Teilnahmegebühr:
40 € p.P. für BVSS-Mitglieder
60 € p.P. für Nicht-Mitglieder
Die Teilnahmegebühr beinhaltet das Seminarprogramm, Unterkunft und Vollverpflegung. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern.
Auch bei Nichtinanspruchnahme aller Leistungen (z.B. Übernachtung zuhause bzw.Tagesgast) ist die vollständige Teilnahmegebühr zu zahlen.

Kontakt: Anja Herde, Telefon: 0176 20612808, E-Mail: anjaherde@icloud.com

Bankverbindung:
Kontoinhaber: Landesverband Hessen der Stotterer-Selbsthilfe e.V.
Bank: Frankfurter Volksbank
IBAN: DE 30 5019 0000 6400 9849 70
BIC: FFVBDEFF
Verwendungszweck: Berufsorientierung

Die Anmeldung ist erst gültig wenn der Teilnehmerbeitrag eingegangen ist.


Seminaranmeldung:

Bitte beachten Sie auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (pdf) und Datenschutzerklärung.