Hilfe zur Selbsthilfe

Der gute Umgang mit Stottern

Modifikationstechniken oder anstrengungsfreies Stottern

Seminarhaus

JH Oldenburg, Straßburgerstraße 6

Ort

26123 Oldenburg

Beginn

Fr, 23.02.2024 18:00 Uhr

Ende

So, 25.02.2024 14:00 Uhr

Anmeldeschluss

Do, 15.02.2024 23:55 Uhr

Zielgruppe

Jugendliche und erwachsene stotternde Menschen

Nummer

2024/04/06

Art

Präsenzveranstaltung

Anmeldungen aktuell

11

Mit den von Ch. Van Riper entwickelten Modifikationstechniken des Pull out und der Prolongation liegt ein sprechmotorische Instrumente vor, die es ermöglicht Stottern sehr schnell zu beenden und zu verflüssigen. Um sie erfolgreich einsetzen zu können ist eine genaue Kenntnis und Einübung des motorischen Ablaufs (Physiologie der Sprechmuskulatur) die Grundlage. Das Seminar richtet sich an alle, die entweder bereits Modifikationstechniken gelernt haben oder  kennen, und die die Erfahrung gemacht haben, dass sie (leider)  nicht in allen Situationen funktionieren. Für TeilnehmerInnen, die noch keine oder geringe Kenntnisse haben, wird es eine Einführung zu diesen Modifikationstechniken geben.

Neben dem Einsatz der Modifikationstechniken profitieren aber die meisten Stotternden vor allem davon, ein  Stottern mit möglichst wenig Anstrengung und Ankämpfverhalten zu erleben. Auch das eigene individuelle Stottern derart zu verändern, wird ein Schwerpunkt im Seminar sein. 

Seminarleitung

Hartmut Zückner - Therapeut für Redeflussstörungen, Lehrlogopäde (dbl) und Supervisor (dgsv)

Ansprechperson

Unterkunft

Alle Zimmer verfügen über eine eigene Dusche und WC.


Teilnahmegebühren

BV Mitglieder = EZ 95,00 €, Nichtmitglieder = EZ = 125,00 €
BV Mitglieder = DZ 65,00 €, Nichtmitglieder = DZ = 95,00 €
Tagesgäste ohne Übernachtung (Fr. - Sonn.) = 60,00 €
Ermäßigung auf Anfrage

Bankverbindung

Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.
Volksbank eG Lohne-Dinklage-Steinfeld-Mühlen
IBAN: DE33 2806 2560 0052 6037 00
Verwendungszweck: Der gute Umgang 24,Name des Teilnehmers