STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Seminare & Fortbildungen Auf den Spuren von Demosthenes
     
Beschreibung
Begegnung - Austausch - Gemeinschaft erleben auf Spiekeroog (Nordsee)
Titel: Auf den Spuren von Demosthenes
Nummer: 2/2017/20
Status: Anmeldeschluss vorbei
Beginn: Samstag, den 26. August 2017 um 12:00 Uhr
Ende: Samstag, den 09. September 2017 um 14:00 Uhr
Anmeldeschluss: Mittwoch, den 07. Juni 2017 um 23:55 Uhr
Leitung: Franz Will (Dr. phil.), stottert selbst, Coach, Supervisor und Kommunikationstrainer
Zielgruppe: Betroffene und Interessierte
Ort: Haus Wolfgang, Tranpad 14, 26474 Spiekeroog, www.haus-wolfgang.de
Veranstalter: Stottern & Selbsthilfe Nord e.V.

Seminarbeschreibung

Diesmal geht es zwei Wochen gemeinsam auf die Insel Spiekeroog. Mit genügend Abstand vom Alltag die Seele baumeln lassen und zur Ruhe kommen. Untergebracht sind wir im Haus Wolfgang, der ev. Ferienstätte auf Spiekeroog. Das Haus liegt im Nordostteil der autofreien Insel in unmittelbarer Nähe des breiten Sandstrandes.

Dieser Inselaufenthalt soll in entspannter Atmosphäre den Rahmen bieten für gemeinsame Aktivitäten, zwangloses Kennenlernen, persönliche Gespräche und den Austausch von Erfahrungen untereinander. Die Gemeinschaft steht hier im Vordergrund. Aber auch an der Verbesserung unseres Sprechens werden wir arbeiten und uns dabei auf die Spuren von Demosthenes begeben.

In der ersten Spiekeroog-Woche (26.8. bis 2.9.2017) bieten wir folgendes Seminar an:

Stottern mit Lebenserfahrung
Die neuen Chancen der über 50-jährigen

Stottern hat unser Leben mitbeeinflusst. Vieles gebremst, aber uns auch zum Nachdenken angeregt. Diese Erlebnisse können belasten oder, wenn man sie wertschätzt und die vielen Einzelerlebnisse zu eindrucksvollen Bildern zusammensetzt, zu einer Kraftquelle für die Zukunft werden. Ernten wir jetzt die Früchte unserer Lebenserfahrung!
Gestalten wir in diesem Workshop, entspannt auf einer Nordseeinsel, unseren individuellen Lebensentwurf für die nächsten Jahrzehnte. Wir müssen im Alter nicht so werden wie unsere Eltern, denn unsere Gesellschaft bietet vor allem für Menschen ab 50 Lebensjahren neue Entwicklungsmöglichkeiten.

Mögliche Themen:
•    50-jährige im „besten Alter“: Realität oder nur Mogelpackung?
•    Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu Jüngeren
•    Altersmilde oder Altersrebellion?
•    Für welche Werte stehe ich heute? Haben sie sich verändert?
•    Welche Potentiale will ich künftig ausbauen?
•    Wo kann ich in den nächsten Jahren meine Kräfte am effektivsten einsetzen?

Referent: Franz Will (Dr. phil.) stottert selbst. Er arbeitet als Coach, Supervisor und Kommunikationstrainer. www.was-bremst-mein-team.de

Gäste aus anderen Landesverbänden, Familienmitglieder und Freunde sind herzlich willkommen.

In Einzelfällen ist auch ein Aufenthalt für eine Woche möglich, wenn das Zimmer in der zweiten Woche von jemand anderem übernommen wird. Hierzu bitte Rücksprache mit der u.a. Kontaktperson halten.

Teilnehmerzahl: 18 Personen

Teilnahmegebühren:

Aufenthalt 2 Wochen (26.8. bis 9.9.2017)
Preise pro Person: 686,- € (Doppelzimmer) | 798,- € (Einzelzimmer)

Aufenthalt 1 Woche ( 26.8. bis 2.9.2017 oder 2.9. bis 9.9.2017)
Preise pro Person: 343,- € (Doppelzimmer) | 399,- € (Einzelzimmer)

Ein Aufenthalt für eine Woche ist nur nach Rücksprache möglich, wenn das Zimmer in der zweiten Woche von jemand anderem übernommen wird.

Alle Plätze sind ausgebuch! Auf Anfrage besteht die Möglichkeit, sich auf die Warteliste schreiben zu lassen.

Alle Preise inklusive Unterkunft und Vollverpflegung. Ermäßigungen für Kinder und Geringverdienende sind auf Anfrage möglich.

Bankverbindung: Die Überweisung der Unterkunftskosten erfolgen direkt an das Haus Wolfgang. Die Bankverbindung wird mit der Anmeldebestätigung vom Haus Wolfgang zugesandt.

Kontakt: Manfred Fitzner, Etzhorner Weg 39a, 26125 Oldenburg, Telefon: 0441 - 302281, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Anmerkung: Verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich. Eine Busanreise ab Gütersloh oder Vechta ist möglich.


Seminaranmeldung

Die Buchung der Unterkunft und die Überweisung der Unterkunftskosten erfolgen direkt an das Haus Wolfgang. Die Buchungsunterlagen werden nach der Seminaranmeldung versandt. Es gelten die AGB des Haus Wolfgang (siehe Buchungsunterlagen).



Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

Eltern-Netzwerk

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish