STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

22. Oktober - Welttag des Stotterns 2016

Schwerpunktthema Deutschland: Stottern im Job

International Stuttering Awareness Day (ISAD)

Internationales Motto 2016: Stuttering Pride: Respect. Dignity. Recognition.



Aktionen und Berichte rund um den Welttag 2016

Welttag des Stotterns


Über weitere Ankündigungen und Hinweise auf Aktivitäten freut sich:
Ulrike Genglawski, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Telefon 0221 - 139 11 06.


AKTIONEN ZUM WELTTAG (wird sukzessive ergänzt)

1. – 22. Oktober 2016

11. Oktober 2016

  • 78459 Konstanz: SchülerInnen der Logopädieschule Reichenau verteilen in der Innenstadt Flyer zum Welttag und starten eine Ballonaktion.

21. Oktober 2016

  • 85049 Ingolstadt: Die Selbsthilfegruppe Ingolstadt besucht die örtliche Logopädieschule und steht Rede und Antwort rund um das Thema Stottern.

22. Oktober 2016

  • 23552 Lübeck: Infostand in der Breitenstraße, organisiert von der Selbsthilfegruppe Lübeck.
  • 25337 Elmshorn: Infostand im Klinikum in der Agnes-Karll-Allee, organisiert von der Selbsthilfegruppe Elmshorn.
  • 50672 Köln: Die Stotterer-Selbsthilfe Köln verteilt 100 Kinderbücher über Stottern an lokale Kindertageseinrichtungen.
  • 70173 Stuttgart: Vortrag "Stottern ohne Angst und Ohnmacht im Alltag", 12-13 Uhr beim 10. Aktionstag der Stuttgarter Selbsthilfegruppen, eine Aktion der SHG Stuttgart.
  • 88212 Ravensburg: Infostand auf dem Marienplatz (10-14 Uhr), organisiert von der Selbsthilfegruppe Friedrichshafen.
  • 96050 Bamberg: Die lokale Selbsthilfegruppe feiert am Welttag ihr 20-jähriges Bestehen und lädt von 15-18 Uhr im AWO-Bildungsraum zum Infotag mit (Film-)Vorträgen ein.

24. Oktober 2016

  • 44135 Dortmund: Die lokale Selbsthilfegruppe lädt zum Themenabend "Stottern und Beruf".
  • 56073 Koblenz: 1. Treffen einer neuen Selbsthilfegruppe für stotternde Menschen, 18:30 Uhr, Kath. Klinikum Koblenz-Montabaur, Haus Marienhof.

25. Oktober 2016

  • 20148 Hamburg: LogpädieschülerInnen der Hochschule Fresenius veranstalten u.a. eine Ballon- und Quiz-Aktion in der Innenstadt. Unterstützt von MItglieder der Selbthilfegruppe Hamburg.

26. Oktober 2016

  • 40210 Düsseldorf: 1. Treffen einer neuen Selbsthilfegruppe für stotternde Menschen, 19:30 Uhr, SHR Fachschule für Logopädie.



VERÖFFENTLICHUNGEN UND BERICHTE ZUM WELTTAG (wird sukzessive ergänzt)

"Stottern im Job: Barrieren überwinden", offizielle Pressemitteilung der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) zum Welttag 2016.

Oktober 2016

  • DAS MAGAZIN: "Ein H löst Alarm aus", ausführliches Portrait unseres Mitglieds Doris aus Sachsen-Anhalt.
  • Neue Allgemeine Gesundheitszeitung: "Welttag des Stotterns: Gegen Wortlosigkeit im Job", Portrait unseres Mitglieds Christoph aus der SHG Köln.

14. Oktober 2016

  • lifePR: "Stottern im Job: Barrieren überwinden", Veröffentlichung der BVSS-Pressemitteilung.
  • Logos - Die Fachzeitschrift: "Stottern im Job: Barrieren überwinden", Veröffentlichung der BVSS-Pressemitteilung.

17. Oktober 2016

  • openPR: "Stottern im Job: Barrieren überwinden", Veröffentlichung der BVSS-Pressemitteilung.

20. Oktober 2016

  • Blick aktuell: "Stotternde treffen sich in Koblenz", Bericht über die Neugründung der Selbsthilfegruppe anlässlich des Welttags.
  • dbs e.V.: Der Deutsche Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten e.V. (dbs) weist auf den Welttag und die BVSS hin.
  • inFRANKEN: Bericht über den bevorstehenden Infotag inkl. Jubiläumsfeier der Selbsthilfegruppe Stottern Bamberg und Interview.

21. Oktober 2016

  • Antenne Koblenz: vorauss. 16-18 Uhr, Interview mit Frank, der in Koblenz gerade die neue Selbsthilfegruppe aufbaut.
  • Frankfurter Neue Presse: "Worte, die Zeit brauchen", ein Kommentar zum Welttag mit Bezug zu "Stoittern im Job", speziell in der Politik.
  • InSüdthüringen: "Geduldig sein mit Stotternden", Bericht auf der Kinderseite, basierend auf dem dpa-Kindernachrichten-Dienst, dem wir Infos dafür gaben.
  • Frankenpost: dito
  • Krankenkassen.de: "Welttag des Stotterns", Hinweis auf den diesjährigen Welttag und das Internationale Motto.
  • Mittelbayerische: "Geduldig sein mit Stotternden", Bericht auf der Jugendseite, basierend auf dem dpa-Kindernachrichten-Dienst, dem wir Infos dafür gaben.
  • Pharmazeutische Zeitung: "Welttag des Stotterns: Im Beruf Barrieren überwinden", Artikel unter Verwendung unserer Pressemitteilung.
  • Punkt 12, RTL: Ab ca. Min. 14:30, Beitrag zu unserem Schwerpunktthema "Stottern im Job", Portrait unseres Mitglieds Anja aus Berlin.
  • Rhein-Zeitung: "Wenn die Sprache stolpert", Bericht über die Neugründung der Selbsthilfegruppe in Koblenz, anlässlich des Welttages.
  • Sachsen Fernsehen: "Am 22. Oktober ist Welttag des Stotterns", Beitrag zum Welttag mit Portrait einer Stotternden aus Dresden.
  • SWR2: "Zum Welttag des Stotterns: Wenn die Sprache stolpert", Radiobeitrag für den wir Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt als Experte empfahlen und die Redaktion mit Hintergrundinformationen über Stottern unterstützten.
  • Volle Kanne, ZDF: Das Servicemagazin widmet sich unserem diesjährigen Schwerpunktthema "Stottern im Job" und sendet ein Portrait unseres Mitglieds Anja aus Stuttgart, die am Servicepoint der Deutschen Bahn arbeitet - und stottert.
  • Volle Kanne, ZDF (Zusatzinfos): Begleitend zur Sendung veröffentlicht der Sender ausführlichere Informationen über Stottern.
  • WAZ: "Wenn der Redefluss stockt", Interview mit unserem Mitglied Johannes aus der Gruppe Essen und Hinweis auf die BVSS.

22. Oktober 2016

  • Aponet.de: "Thema der Woche: Stottern im Job", (ergänzte) Veröffentlichung unserer Pressemitteilung zum Welttag 2016.
  • Donaukurier: Bericht u.a. über die Welttagsaktion der Selbsthilfegruppe Ingolstadt (s. oben, Aktion 21.10.),
  • Frauenzimmer.de: "Welttag des Stotterns: Anja Herde lächelt die fehlenden Wörter einfach weg", Zweitverwertung des TV-Berichts aus der RTL-Sendung "Punkt12" (21.10.) mit unserem Mitglied Anja aus Berlin zum Schwerpunktthema "Stottern im Job".
  • Kölner Stadtanzeiger: Auf seinen Kinderseiten klärt die Zeitung kindgerecht über Stottern auf und nutzt dafür unsere ausführlichen Infos.
  • Neue Württembergische Presse: "Trotz Handicap Stottern mitten im Leben", Interview mit unserem Mitglied Andrea aus der Selbsthilfegruppe Göppingen.
  • Märkische Zeitung: "Wenn der Kollege stottert", Bericht unter Verwendung unserer Pressemitteilung und mit Bezug auf das Schwerpunktthema "Stottern im Job".
  • Mainpost: "Mauern zwischen Kopf und Mund", Potrait eines Mitglieds der Selbsthilfegruppe Würzburg mit ergänzenden Infos und Hinweis auf die BVSS.
  • MDR Sachsenspiegel: Bericht zum Welttag mit Portraits aus dem Dresdener Verein "Muse" (Selbsthilfe) und Experteninterview. Beide Kontakte vermittelt über die BVSS.
  • Nordkurier: Beitrag zum Welttag mit Infokasten und Buchtipps (u.a. für unseren Jugendratgeber "Ich glaub' es hakt!" (Demosthenes-Verlag der BVSS)
  • RTL aktuell: Ab Minute 11, Bericht zum Welttag, u.a. Interview mit dem BVSS-Vorsitzenden Prof. Dr. Martin Sommer.
  • SWR4: Zwischen 12-13 Uhr strahlt der Radiosender ein Interview mit Frank aus, der gerade die neue Selbsthilfegruppe in Koblenz aufbaut.
  • WAZ: "Nur Mut, auch wenn die Wörter nicht raus wollen", Bericht inkl. Interview mit unserem Mitglied Susanne und Verwendung der BVSS-Pressemitteilung zum Welttag 2016.
  • WAZ: "Fehlfunktion zwischen den Gehirnhälften", Hintergrundinformationen über Stottern (Texte u.a. von unserer Homepage).
  • WAZ: "Stotterer brauchen früh Hilfe", Bericht zum Welttag mit Hinweis auf die BVSS und das Thema "Barrieren überwinden".
  • WAZ: "Über Stottern muss man sprechen", Onlinebericht zum am Vortrag in der gedruckten Ausgabe veröffentlichten Interview mit Johannes aus der Selbsthilfegruppe Essen.
  • WDR Nachrichten: "Stottern: Das Ringen mit Wörtern und Silben", ausführlicher Artikel unter Verwendung unserer Informationen, inkl. Interview mit der Stelllvertretenden Vorsitzenden der BVSS, Martina Wiesmann.

24. Oktober 2016

  • Allgäuer Zeitung: "Wenn die Worte fehlen", Bericht zum Welttag mit dem Schwerpunkt "Stottern im Job".

Dezember 2016

  • Apotheken Umschau: Portrait unseres Mitglieds Martin aus Heidelberg.




 

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish