STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Therapie Therapiemethoden

Therapiemethoden

Zwei Hauptrichtungen

Die Ursachen des Stotterns sind nach wie vor unbekannt. Entsprechend gibt es keine „ursächlichen“ Therapien. Es haben sich aber zwei Hauptrichtungen entwickelt, auf denen die meisten Angebote der Stottertherapie basieren:

  • Fluency Shaping – Veränderung der Sprechweise. („Fluency“, engl. für Sprachbeherrschung/Redefluss, „Shaping“, engl. für Formveränderung/Gestaltung)
  • Stottermodifikation –Veränderung des Stotterns.

Mit beiden Methoden können Sie Ihren Redefluss deutlich und nachhaltig verbessern. Welchen dieser beiden grundlegenden Therapieansätze Sie verfolgen möchten, ist Ihre ganz persönliche Entscheidung. Für einen langfristigen Erfolg braucht es eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Sprechen sowie Geduld und Ausdauer, denn die erlernten Techniken müssen beharrlich geübt werden. So wappnen Sie sich schon in Zeiten großer Sprechflüssigkeit für einen möglichen Rückfall, bei dem sich die alten, mächtigen Sprechgewohnheiten sich wieder nach vorne drängen, und können in belastenden Situationen verlässlich auf die trainierten Techniken zurückgreifen.

Behandlung stotternder Kinder

Stottern ist im Kindesalter häufig ein vorrübergehendes Symptom. Leider lässt sich jedoch die Wahrscheinlichkeit für eine Spontanheilung oder das Verbleiben des Stotterns nicht vorhersagen, bislang fehlen eindeutige „Warnsignale“ (so genannte Biomarker) dafür. Eine Frühdiagnostik empfiehlt sich deshalb in jedem Fall. Eine Stottertherapie kann bereits für Kinder im Alter von zwei oder drei Jahren sinnvoll sein. Die frühzeitige Behandlung hilft dem Kind, weniger angestrengt zu sprechen und sie verhindert mitunter die Entwicklung hin zum chronischen Stottern. Für die Stottertherapie jüngerer Kinder wurden in den vergangenen Jahren spezielle Methoden entwickelt, die stets auch die Beratung und das Einbeziehen der Eltern einschließen. Auch hier gibt es zwei Hauptausrichtungen:

Alternative Methoden

Hypnose, Akupunktur, Entspannungsverfahren, technische Hilfsmittel und Psychotherapie werden vereinzelt auch als Behandlungsmethoden für Stottern angeboten. Bei diesen Verfahren sind uns keine Wirksamkeitsnachweise bekannt.

 

AKTUELLE SEMINARE

Achtsam und entspannt in´s Gespräch
Beginn: 21.07.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 14.07.2017, 12:00
Achtsam und entspannt in´s Gespräch in 93152 Nittendorf

Entspannnen- Vitalität erleben
Beginn: 04.08.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 03.06.2017, 14:00
Entspannungsseminar in 67691 Hochspeyer

„3, 2, 1 - los!" Improvisationstheater - kann ich das auch und was bringt mir das?
Beginn: 18.08.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 18.06.2017, 23:55
„3, 2, 1 - los!" Improvisationstheater in 47533 Kleve

Auf den Spuren von Demosthenes
Beginn: 26.08.2017, 12:00
Anmeldeschluss: 07.06.2017, 23:55
Begegnung - Austausch - Gemeinschaft erleben auf Spiekeroog (Nordsee)

Leichter sprechen und sich wohler fühlen
Beginn: 31.08.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 15.07.2017, 23:55
Naturmethode-Intensiv- Seminar im Kloster Varensell in 33397 Rietberg

Kanutour durch die Meckl. Seenplatte
Beginn: 01.09.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 28.05.2017, 23:00
Freizeitseminar mit Therapieangebot in 17252 Mirow (Mecklenburg)

Beiratstreffen 2/2017
Beginn: 08.09.2017, 17:00
Anmeldeschluss: 06.07.2017, 23:55
Beiratstreffen der BVSS | 45478 Mülheim a. d. Ruhr

Theater im Seevetal - abgesagt
Beginn: 15.09.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 15.06.2017, 00:00
Theater spielen mit Julia Leege in 21218 Seevetal bei Hamburg

Mein Kind stottert - Eltern-Kind-Seminar
Beginn: 20.10.2017, 17:00
Anmeldeschluss: 24.08.2017, 23:55
Familienseminar | 84028 Landshut | Frühbucherangebot bis 28.07.2017

Das ABC-Modell zur Therapie jugendlicher und erwachsener Stotternder
Beginn: 27.10.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 11.08.2017, 23:55
Konfrontation mit Stottern in 66424 Homburg


> Gesamtübersicht der Seminare

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

Eltern-Netzwerk

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish