STOTTERN = Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nachteilsausgleich

Chancengleichheit

Stottern ist eine Behinderung. Meist ist diese Tatsache weder den Betroffenen noch den Prüfern in Schule, Studium oder Ausbildung bekannt. Wie allen Menschen mit Behinderungen steht stotternden Kindern und Heranwachsenden ein Nachteilsausgleich zu – auch dann, wenn keine förmliche Anerkennung als Schwerbehinderter vorliegt. Die rechtliche Grundlagen dafür bietet vor allem der allgemeine prüfungsrechtliche Grundsatz der Chancengleichheit aus Artikel 3, Absatz 1 sowie Artikel 3, Absatz 3 unseres Grundgesetzes:

"Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden"

Beim Nachteilsausgleich geht es nicht darum, dass ein stotterndes Schulkind weniger leisten muss, um eine bestimmte Bewertung zu erhalten. Sondern darum, dass es seine Leistungen auf eine Art erbringen kann, die seiner Sprechbehinderung gerecht wird. Bei mündlichen Prüfungen bieten sich dafür zum Beispiel verschiedene Hilfestellungen an – von Zeitzugaben bis hin zur Benutzung eines Computers, mit dem Antworten auf Leinwand oder Großbildschirm projiziert werden können.

Hinweise für Schüler, Eltern und Lehrkräfte

Hinweise für einzelne Bundesländer

In den meisten Bundesländern ist der Nachteilsausgleich in der Schulgesetzgebung geregelt. Er erstreckt sich auf die Leistungsbewertung und die Gestaltung von Prüfungsbedingungen.

  • Zur Übersicht der gesetzlichen Bestimmungen und Ausführungen einzelner Länder.
  • Für Hamburg hat das Projekt "Stottern und Schule Hamburg" eine Zusammenfassung aller wichtigen Fakten zum Nachteilsausgleich in der Hansestadt erstellt.
  • Eine Analyse mit dem Fokus auf Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Saarland zu den Rechten stotternder Menschen in Schule, Ausbildung und Studium ist ins unserem Fachverlag erschienen.

Einsatz für Rechte

Als Interessenvertretung stotternder Menschen in Deutschland setzt sich die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. auch für schulische Förderung, den Abbau von Diskriminierung sowie für Klarheit über relevante Rechtsgrundlagen ein.


 

AKTUELLE SEMINARE

Modifikation am See - Ein Van Riper-Seminar in Wandlitz
Beginn: 31.03.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 06.02.2017, 23:55
Van Riper-Übungs- und Auffrischungsseminar in 16348 Wandlitz

Kompetent informieren, Arbeitgeber erfolgreich ansprechen – 5. Multiplikatorenschulung für die lokale Selbsthilfearbeit
Beginn: 07.04.2017, 16:30
Anmeldeschluss: 12.02.2017, 23:55
Schulung im Rahmen des Projektes „Stottern und Beruf“ | 42285 Wuppertal | Anmeldung auf Anfrage noch möglich

Leichter sprechen und sich wohler fühlen
Beginn: 07.04.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 20.02.2017, 23:55
Naturmethode Seminar im schönen Sauerland in 59909 Bestwig

Flow - Zukunftswerkstatt 2017
Beginn: 07.04.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 05.02.2017, 22:00
Flow - Zukunftswerkstatt 2017 in 22111 Hamburg

Therapietag: Koordinierte Stotterkontrolle
Beginn: 08.04.2017, 09:00
Anmeldeschluss: 21.02.2017, 00:00
Auffrischung für Stotternde mit Kenntnissen der Sprechtechnik "Koordinierte Stotterkontrolle" in Hamburg

Die Ropana®-Methode – der mentale Weg aus dem Stottern
Beginn: 21.04.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 10.03.2017, 12:00
Mentales Training für Stotternde in 91564 Neuendettelsau Anmeldung nur noch über Warteliste

Discofox - Tanzen tut gut
Beginn: 22.04.2017, 10:00
Anmeldeschluss: 18.04.2017, 23:55
„Discofox - Tanzen tut gut" - Tanzseminar mit Michael Helleken in 50672 Köln

Natürlich Sprechen
Beginn: 28.04.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 23.03.2017, 12:00
Arno Markmann | Wiedererlangen der Sprechruhe auf natürliche Weise | 79244 Münstertal im Schwarzwald

Therapietage der Begegnung
Beginn: 05.05.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 06.03.2017, 23:55
Therapietage mit Mitgliederversammlung in 56077 Koblenz

Begegnungswochenende des Landesverbandes Ost
Beginn: 05.05.2017, 18:00
Anmeldeschluss: 12.03.2017, 22:00
Begegnungswochenende mit Mitgliederversammlung in 01824 Königstein (Sächische Schweiz)


> Gesamtübersicht der Seminare

Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

Informations- und Beratungsstelle
Zülpicher Straße 58
50674 Köln


Telefon: 0221-139 1106
Telefax: 0221-139 1370
E-Mail: info@bvss.de

Bankverbindung & Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE67370205000007103400
BIC BFSWDE33XXX
Neu jetzt Online Spenden!

Demosthenes-Verlag

Stottern - Wir wissen Bescheid.

Spenden & Mitgliedschaft

Unterstützung für unsere Arbeit
Stottern braucht eine Lobby!

Weitere Angebote

Stotterer-Selbsthilfegruppen

Eltern-Netzwerk

BVSS-Forum

stottern_bvss_facebook

youtube stottern.videos

Google Übersetzungen

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish